Veranstaltung

Samstag, 24. Oktober 2020, 19:00 Uhr

Lesung und Konzert im Europäischen Hansemuseum, Lübeck

Ida Dehmel - Ein Leben für die Kunst


Lesung und Konzert im Saal " La Rochelle" des Europäischen Hansemuseums 

Ida Dehmel – Ein Leben für die Kunst

Jubiläumsveranstaltung zum 150. Geburtstag der Gründerin der GEDOK
mit Heidi Züger, Andrea Stadel und Inessa Tsepkova

 

Ida Dehmel zeichnet mit ihrem Leben als deutsche Jüdin ein faszinierendes Schicksal zwischen dem 19. Jahrhundert und dem Nationalsozialismus nach.

Zugleich lernen wir eine ungewöhnliche Frau kennen, die ihre Kreativität in den Dienst anderer stellte, und sich dennoch ihre Autonomie bewahrte.

Ida Dehmels große Leistung ist zum einen das Wirken als Muse, in dem sie einigen großen Dichtern zur Entfaltung ihrer Größe geholfen hat, zum anderen war sie weit mehr als das. Ihr reichte es nicht, in Kunst zu schwelgen. Verstand und Geschick setzte sie ein, um Künstler miteinander zu vernetzen und gesellschaftliche Kräfte zu bündeln.

Sie verstand sich auch als Kritikerin und als Förderin der Dichtkunst, unterstützte Künstlerinnen, war Literaturagentin, Nachlassverwalterin, Herausgeberin und gründete Vereine.

Lesung & Konzept: Heidi Züger

Musik: Andrea Stadel, Sopran · Inessa Tsepkova, Klavier

Programm
Gustav Mahler
Arnold Schönberg

Rheinlegendchen aus „Des Knaben Wunderhorn“

Schenk mir deinen goldenen Kamm (Richard Dehmel) und

Erwartung (Richard Dehmel) aus Vier Lieder op. 2

Ich darf nicht dankend op.14 (Stefan George aus Das Jahr
der Seele)


Eintritt: 15 €/ ermäßigt für GEDOK- Mitglieder 10 €

Veranstaltungsort: Europäisches Hansemuseum im Saal "La Rochelle", Lübeck

Kartenbestellung über kontakt@gedok-sh.de oder 0451 - 5 82 16 06
gefördert von: Von Keller-Stiftung

Downloads

Karte_Ida_Dehmel_01.pdf(93 Kb)
September - 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30  

Demnächst

Keine Artikel in dieser Ansicht.