Veranstaltung

Dienstag, 27. Oktober 2020, 17:30 Uhr

Die GEDOK lädt ein … ins Kino Koki

Hommage für Marlen Haushofer (1920 -1970)


 

Die GEDOK lädt ein … ins Kino Koki zu einer

Hommage für Marlen Haushofer (1920 -1970)

Aus Anlass des 100. Geburtstages und 50. Todestages der österreichischen Schriftstellerin zeigen wir die Verfilmung von Marlen Haushofers erfolgreichstem Roman  mit der  Schauspielerin Martina Gedeck, denn sowohl als Buch wie auch in der Verfilmung gilt  Die Wand inzwischen auch als ein Kommentar zur aktuellen Corona-Krise.

 

Der Abend, den die Literaturgruppe der GEDOK organisiert hat,  feiert die Autorin, deren Endzeitvision Die Wand immer wieder neu gelesen und feministisch, pazifistisch, aber auch ökologisch gedeutet wurde. Haushofers Werk aus dem Jahr 1963 avancierte zum Kultbuch. Eine Einordnung in das Gesamtwerk Haushofers liefert die  Lübecker Buchhändlerin und Germanistin Katrin Bietz von Prosa - Der Buchladen. Die Moderation übernimmt die Lübecker Autorin Charlotte Kerner. 

 

Der Film zum Buch  

D I E  W A N D

KOMMUNALES KINO LÜBECK, Mengstrasse 35/ 23552 Lübeck

 

Montag, den 26. Oktober, 20.30 Uhr

Dienstag, den 27. Oktober, 17.30 Uhr

 

Eintritt: 6,00 € / erm. 4,50 €  (für GEDOK Mitglieder)

Reservierungen nur direkt über www.kinokoki.de

 

 

Foto: Marlen Haushofer am Gardasee, 1954 (aus dem Katalog "Ich möchte wissen, wo ich hingekommen bin!"). Copyright Sybille Haushofer Steyr/Wien

Downloads

Haushofer-Flyer_01.pdf(2.0 Mb)

Veranstaltungsplan 2021

Jahresveranstaltungsplan 2021

(PDF, 1.6 mb)

Mit einer Spende an die GEDOK Schleswig-Holstein, der als Verein Künstlerinnen aller Sparten und ihre Arbeit unterstützt, können Sie aktuell helfen!

Sparkasse zu Lübeck

IBAN: DE32 2305 0101 0030 0091 12

Juli - 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02
03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21
22
23 24 25
26 28 29 30 31  
Freitag, 02. Juli 2021
Neuaufnahme in der Sparte Bildende Kunst
Donnerstag, 22. Juli 2021
Stipendiatin für Literatur Lesung aus den aktuellen Werken mit anschließender Gesprächsrunde