Veranstaltung

Freitag, 21. Mai 2021, 17:00 Uhr

Abschlusspräsentation 21. - 30. Mai 2021

Die Bühnenbildnerin und Bildende Künstlerin Wiebke Bachmann hat es geschafft, während ihres 2-monatigen Wohn- und Arbeitsstipendium in der GEDOK SH in Lübeck aus einem kompletten Raum einen völlig anderen zu zaubern.


Am Freitag, den 21. Mai ab 17 Uhr präsentiert sie ihre Abschlussarbeit in der GEDOK, Holstenstraße 14 - 16 und öffnet den bisher verschlossen gehaltenen Raum den Augen der Öffentlichkeit.

Die Bühnenbildnerin und Bildende Künstlerin Wiebke Bachmann verwandelt Räume in künstlerisch neu von ihr geprägte Orte, die ihre persönlichen Gefühle, Erlebnisse oder Geschichten erzählen. Inspiriert wird sei von den direkt sie umgebenden Räumen, Gebäuden oder Gegenständen, auch Menschen. Sie läßt sich auf die andere Seite der Dinge ein, die tiefen abgründigen, abseitigen, ja auch dunklen und nicht funktionsbehafteten Seiten, schafft neue Räume, in denen die Gegenstände anfangen zu leben und beginnen, etwas Neues, Eigenes auszusagen. Plötzlich ragen Teile von Architektur unvermittelt aus dem Raum, versperren jegliche Sicht, füllen und bestimmen den Raum und lassen etwas ahnen, ein Geschehen, einen inneren Prozess.

Wiebke Bachmann hat Bühnenbild und Bildende Kunst in Karlsruhe, Paris und Frankfurt am Main studiert und mit Auszeichnung abgeschlossen. Es folgten zahlreiche Preise, Auszeichnungen und Stipendien im In- und Ausland sowie Ausstellungen und Projekte. Seit 2010 arbeitet sie auch als Bühnenbildnerin u.a. im Berliner Ensemble, Residenztheater München, Kammerspiele München, Schauspiel Frankfurt am Mai. Sie sieht sich an der Schnittstelle von freier Kunst und Bühnenbild und ist auf der Suche nach Räumen, die sie zu einer künstlerischen Auseinandersetzung zwingen. Dort richtet sie sich in ihrer Mitte ein und baut anschließen wie ein Insekt einen neuen Raum in sie hinein und um sich herum. Die vorgefundenen Räume, ihre Geschichte, ihre Materialität und Aura  treten mit ihr in den Dialog und mittels verschiedener Materialien und Holzkonstruktionen entsteht dann eine „Verpuppung" im Raum. Die im Raum angefertigten Zeichnungen, Collagen und Stopp-motion-Filme spiegeln, begleiten und dokumentieren die Okkupierung des Raumes.
Weitere Infos zur Künstlerin finden Sie unter: www.wiebkebachmann.com

Die Präsentation kann nur in ganz kleinen Gruppen ( max. 5 Personen) wahrgenommen werden. Jede Gruppe wird von der Künstlerin mit einer kurzen Einführung in die Idee ihres Werkes in der GEDOK begrüßt und hat dann einen begrenzten Zeitraum, um den gestalteten Raum auf sich wirken lassen zu können, natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Wir bitten daher um Anmeldung für eine Ausstellungsbesichtigung unter:
wiebkebachmann@hotmail.de oder 0157 - 530 67021


Die Ausstellung wird gezeigt vom 21. - 30. Mai,  jeweils von 15-18 Uhr oder nach persönlicher Terminabsprache mit der Künstlerin.

Das Ergebnis ist nur live zu Erleben und wird mit dem Erscheinen eines Kataloges begleitet.
Das Stipendium und die Präsentation wird gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom Land Schleswig-Holstein.

Wir empfehlen Ihnen, diese sehr besondere Ausstellung bis zum 30. Mai zu besuchen und  freuen uns auf Ihren Besuch in der GEDOK.

Downloads

WebEinladungWiebke.pdf(115 Kb)

Veranstaltungsplan 2021

Jahresveranstaltungsplan 2021

(PDF, 1.6 mb)

Mit einer Spende an die GEDOK Schleswig-Holstein, der als Verein Künstlerinnen aller Sparten und ihre Arbeit unterstützt, können Sie aktuell helfen!

Sparkasse zu Lübeck

IBAN: DE32 2305 0101 0030 0091 12

Dezember - 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02
03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Neuaufnahme Bildende Kunst | Infos folgen